Strandgeschichten – Mit Emmanuelle Beart am Strand von Cannes

Die einzige Geschichte, für die ich jemals einen Preis bekommen habe, war kein Krimi, sondern die Kurzgeschichte „Mit Emmanuelle Beart am Strand von Cannes“ und streng genommen war es auch nur der 3. Platz eines Publikumspreises. Aber was soll’s, die Geschichte um einen kleinen Jungen, der Emmanuelle Beart am Strand begegnet (und sich über das seltsame Verhalten seines Vaters beim Anblick der französischen Schauspielerin wundert) gefällt mir bis heute und der 3. Preis war eine Woche Urlaub in Südfrankreich.

Zu lesen gibt es sie auch noch. In dem aus dem Wettbewerb hervorgegangenen Kurzgeschichten-Band Strandgeschichten. Falls also jemand im November etwas Sommerfeeling braucht – es liegt für dich bereit.