Stirb, Romeo!

K7_Stirb_Romeo_RLY.indd»Wenn wir nicht wachsam sind, verlieren wir unsere Freiheit. Wir müssen Dinge tun, die nicht schön sind, damit Leute wie Sie in Frieden, Sicherheit und Freiheit leben können.«
»Was mich betrifft, habe ich gerade nicht den Ein­druck, dass Sie damit sonderlich erfolgreich sind.«

 

Bonn, 1984.

Vera Marx arbeitet als Sekretärin im Bundesverteidigungsministerium. Als sie den attraktiven Musiker Yannick Moreno kennenlernt, lässt sie sich auf eine Affäre mit ihm ein. Kurze Zeit später steht der BND bei ihr auf der Matte. Moreno soll ein Agent der Stasi sein, ein sogenannter Romeo, darauf angesetzt über sie geheime Informationen aus dem Verteidigungsministerium zu bekommen.

Vera gerät zwischen die Fronten der Agenten aus Ost und West. Nur in Ostberlin kann sie herausfinden, wem sie vertrauen kann…

 

 

Das Büro für Bücher empfiehlt: „In seinem neuen Kriminalroman versetzt uns Stefan Keller ebenso stimmungs- wie spannungsvoll in die Zeit vor dem Mauerfall.“

 

Kriminalroman, Gmeiner Verlag 2016