Zum Inhalt springen

Die zweitbeste Geschäftsidee der Welt

In der Ausgabe 2/2021 der Zeitschrift Brandeins erzählt die New Yorker Unternehmerin Sophia Sunwoo von ihrer ersten Geschäftsidee. Sie war damals knapp 19 und mit einer Freundin häufig auf Konzerten unterwegs. So sehr sie Konzerte liebte, ärgerte sie sich maßlos über das Merchandising dort, das sich ausschließlich an Männern orientierte. Das galt insbesondere für Klamotten und deren Schnitte.

„Wir wollten damals eigentlich gar keine Firma gründen, sondern einfach nur auf Konzerte gehen und dabei nicht bescheuert aussehen. Also haben wir Kleidung entworfen, die auch Frauen passt und die bei Konzerten in einer kleinen Ecke verkauft.“

Das Unternehmen wurde ein ziemlicher Erfolg. Falls du selber eine Firma gründen willst und auf der Suche nach einer guten Geschäftsidee bist, ist Sunwoo ein gutes Vorbild: Such dir etwas, über das du dich maßlos ärgerst und gründe eine Firma, die dieses Ärgernis beseitigt.

Das ist die zweitbeste Geschäftsidee der Welt. Es gibt noch eine bessere Idee. Kommst du drauf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.