Die Kunst des Erzählens

Seminar an der Universität zu Köln

Egal ob Literatur, Drehbuch, Hörspiel oder Theaterstück, die Grundlagen guten Erzählens sind immer gleich. Durch das Schreiben und Diskutieren eigener Texte vermittelt das Seminar einen Einblick in die Kunst des Erzählens. Im Mittelpunkt stehen dabei handwerkliche Fragen: Wie baue ich eine Geschichte, wie entwickle ich eine Figur, wie finde ich mein Thema.

Das Seminar soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, eigene Geschichten für die verschiedensten Medien entwickeln und schreiben zu können. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Studierende begrenzt. Anmeldung über KLIPS oder in der ersten Sitzung.

Das Seminar steht ausschließlich Studierenden der Universität offen.

Krimi schreiben

Seminar an der Universität zu Köln

Der Krimi ist eines der populärsten Genres überhaupt. Was aber zeichnet einen guten Krimi aus? Welche Subgenres gibt es? Wie entwickle ich Protagonist, Fall und Rätsel? Was unterscheidet den literarischen Krimi vom Fernsehkrimi?

Vor allem durch eigenes Schreiben werden diese und andere Fragen beantwortet. Die Teilnehmer entwickeln ein Expose für einen Krimi und eine erste kurze Textprobe, die mit den anderen diskutiert werden. – Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Studierende begrenzt. Anmeldung über KLIPS oder in der ersten Sitzung.

Das Seminar steht ausschließlich Studierenden der Universität offen.

Schreiben für Fernsehserien

Seminar an der Universität zu Köln

Die Fernsehserie ist das wichtigste Betätigungsfeld für Drehbuchautoren. Das Seminar bietet eine kurze Einführung in die Anforderungen des Serienschreibens, legt den Schwerpunkt aber auf die Analyse laufender Formate und vor allem auf praktisches Arbeiten, lies: Schreiben.

Die Teilnehmer entwickeln ein eigenes Serienkonzept mit Grundidee, Figurencharakterisierungen und ersten kurzen Exposes. Ebenso wichtig: Die eingereichten Arbeiten werden in der Gruppe diskutiert, auch über die Vermarktung der Stoffe.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Studierende begrenzt. Anmeldung über KLIPS oder in der ersten Sitzung.

Das Seminar steht ausschließlich Studierenden der Universität offen.

KÖLNER WAHN erschienen

Anfang des Monats ist KÖLNER WAHN, Marius Sandmanns mittlerweile 5. Fall im Gmeiner Verlag erschienen.

Diesmal ermittelt der Privatdetektiv im Fall eines verbrannten Obdachlosen, dessen Tod die Polizei als Unfall abtun möchte.

Doch Marius Sandmann glaubt an Mord. Vor seinem Tod hat er Bilder gesehen, die der Obdachlose gemalt hat. Beeindruckende, beängstigende, brutale Bilder eines hochbegabten Künstlers. Musste er ihretwegen sterben?

Als Sandmann sich auf die Suche nach Angehörigen dieses Outsider-Künstlers macht, entdeckt er nicht nur weitere Bilder des Künstlers, sondern auch ein schreckliches Familiengeheimnis. Doch mit seinen Ermittlungen zieht er auch die Aufmerksamkeit eines Mörders auf sich, der 20 Jahre unentdeckt geblieben ist…

KÖLNER WAHN ist im Buchhandel, bei Amazon oder auch als eBook direkt beim Gmeiner Verlag erhältlich.

Kölner Grätsche, Köln, 27.6.2015

Kölner GrätscheBevor am 1. Juli KÖLNER WAHN in den Buchhandlungen steht, lese ich noch einmal aus Marius Sandmanns 4. Fall KÖLNER GRÄTSCHE.

Und zwar am 27.6. um 12 Uhr im Stadtwaldgarten, Köln.

Anlass ist das erste deutschlandweite Treffen der verschiedenen Fußballtwittererstammtische (von denen ich immerhin 3 schon besucht habe und immer wieder gerne besuche), der ‪#‎tkschland‬.

Wer auf der Homepage auf Tickets klickt, kann sich das gesamte, lohnenswerte Programm der 3 Tage einmal schauen.

Und wer twittert, fußball- und krimiaffin ist, kann sich anmelden und am Samstag vorbeischauen.

Übersicht meiner Seminare an der Uni Köln

Auch im Sommersemester 2015 gebe ich wieder einige Seminare an der Uni Köln. Eine Übersicht finden Sie auf den Seiten des Campus Management Systems der Universität.

Im einzelnen unterrichte ich zwischen April und Juli Drehbuchschreiben, Krimischreiben, Schreiben für Fernsehserien und die Kunst des Erzählens. Letzteres widmet sich dem Erzählen allgemein und steht jeder Form von erzählerischem Text offen. Erfahrungsgemäß nutzen die meisten Teilnehmer das Seminar, um an Romanideen zu arbeiten.

In der ersten vorlesungsfreien Woche findet vom 20. bis zum 23. Juli zum zweiten Mal mein Blockseminar Berufliches Schreiben statt. Das Seminar gibt Studierenden der Germanistik einen Überblick über die Möglichkeiten mit Schreiben Geld zu verdienen.

Die letzte Anmeldephase läuft noch bis Mitte dieser Woche. Die Seminare richten sich nur an Studierene der Uni Köln.